Hier finden Sie einen Überblick über die Angelantoni-Gruppe, ihre Geschichte, den brillanten Weg in den Bereichen Forschung und Innovation, der sich an den Kriterien der sozialen Verantwortung orientiert, die ihn seit jeher auszeichnen.

Webseiten der Marke

Erfahren Sie mehr über die Produkte der Unternehmen der Gruppe: die Prüfkammern für Umweltsimulationen von ACS, die biomedizinischen Geräte und Kühlsysteme von ALS und die Systeme zur Aufbringung von dünnen Schichten unter Vakuum von Kenosistec.

Erfolgsgeschichten und die bedeutendsten Projekte der Unternehmen der Unternehmensgruppe Angelantoni

Hauptsitz

Angelantoni Industrie Srl
Località Cimacolle 464 06056 Massa Martana (PG) Italy

Kontakte
Tel +39 07589551
Angelantoni spendet Maschinen an die Mailänder Poliklinik

Der Konzern Angelantoni Industrie hat über ihre Tochtergesellschaft Angelantoni Life Science die Einladung von Confindustria Umbria (Arbeitgeberverband in Umbrien) zu einer Spendenaktion zugunsten des Gesundheitssystems angenommen.

Das Unternehmen hat auf private Initiative der Familie Angelantoni hin zur Eindämmung der Infektion mit COVID-19 beigetragen. Die Spenden gingen an zwei Abetilungen des Krankenhauses Ca 'Granda - Poliklinik in Mailand: ein Laborkühlschrank Modell X-COLD 900/1 TN (900 Liter) für das Transfusionszentrum und die Biobank, die von Dr. Daniele Prati geleitet werden und ein Ultragefrierschrankt -86 °C Modell NEXUS Slim 810 V-3 (810 Liter) für die Abteilung für Infektionskrankheiten unter der Leitung von Prof. Andrea Gori.

Die Geräte sind für die Lagerung von biologischen Produkten und Proben vorgesehen, die in den Krankenhauslabors verwendet und untersucht werden sollen. Die Labore sind bereits mit mikrobiologischen Steril-Schutzhauben ausgestattet, die ebenfalls von Angelantoni hergestellt wurden.

Wie jeder von uns gut weiß - unterstreicht Gianluigi Angelantoni, Präsident des Konzerns Angelantoni Industrie - erleben wir einen Moment außergewöhnlicher und schwerwiegender gesundheitlicher Notfälle. Unsere Ärzte, Krankenschwestern, Katastrophenschutzbeauftragten und Freiwilligen stehen einem echten Krieg mit Mut, Professionalität und Opferbereitschaft gegenüber. Allerdings fehlt manchmal die notwendige Unterstützung von Schutzmaßnahmen und wissenschafltichen Geräten für die Gesundheit. Die Familie Angelantoni und alle Mitarbeiter und Angestellten der Gruppe haben sich dazu entschieden einen Beitrag zur Bewältigung einer beispiellosen Gesundheitskrise zu leisten, unter der Überzeugung, dass Zusammenhalt ausschlaggebend ist, um aus dieser Krise mit mehr Verantwortung und Stärke herauszukommen und für die neue Renaissance gerüstet zu sein".

Das IPSIA-Institut in Todi wird nach Giuseppe Angelantoni benannt

Ein sehr willkommenes Geschenk für ein Unternehmen, das eng mit dem Gebiet verbunden ist und das seit seiner Gründung die Ausbildung zu einem der Grundwerte seiner Mission gemacht hat.

Weiterlesen