Hier finden Sie einen Überblick über die Angelantoni-Gruppe, ihre Geschichte, den brillanten Weg in den Bereichen Forschung und Innovation, der sich an den Kriterien der sozialen Verantwortung orientiert, die ihn seit jeher auszeichnen.

Webseiten der Marke

Erfahren Sie mehr über die Produkte der Unternehmen der Gruppe: die Prüfkammern für Umweltsimulationen von ACS, die biomedizinischen Geräte und Kühlsysteme von ALS und die Systeme zur Aufbringung von dünnen Schichten unter Vakuum von Kenosistec.

Erfolgsgeschichten und die bedeutendsten Projekte der Unternehmen der Unternehmensgruppe Angelantoni

Hauptsitz

Angelantoni Industrie Srl
Località Cimacolle 464 06056 Massa Martana (PG) Italy

Kontakte
Tel +39 07589551
gianluigi-angelantoni-in-visita-al-quirinale-dal-presidente-mattarella
Gianluigi Angelantoni zu Gast bei Präsident Mattarella

Am 25. Februar 2020 wurde der Verwaltungsrat des Kyoto Club anlässlich der 20-jährigen Vereinstätigkeit vom Präsidenten der Republik im Quirinale empfangen.

Am Dienstag, den 25. Februar 2020, wurde der Verwaltungsrat des Kyoto Clubs anlässlich der zwanzigjährigen Vereinsaktivität vom Präsidenten der Republik, Sergio Mattarella, im Quirinale zu einer Audienz empfangen.

Am Besuch auf dem Colle nahmen der Wissenschaftliche Direktor des Kyoto Clubs, Gianni Silvestrini, die beiden Vizepräsidenten Gianluigi Angelantoni und Francesco Ferrante, der geschäftsführende Direktor Sergio Andreis und der Koordinator der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien des Vereins, Mario Gamberale, teil.

Vizepräsident Gianluigi Angelantoni dankte dem Staatschef für sein ständiges Interesse an Fragen zum Thema Umweltschutz und Klimagerechtigkeit und dankte ihm insbesondere dafür, dass er anlässlich des Klimagipfels der Vereinten Nationen am 23. September 2019 in New York die gemeinsame Erklärung mit 31 weiteren Staats- und Regierungschefs unterzeichnet hat, in der der Klimawandel als „die zentrale Herausforderung unserer Zeit“ definiert wird.

Der Kyoto Club ist eine im Februar 1999 gegründete gemeinnützige Organisation, die sich aus Unternehmen, Einrichtungen, Verbänden und lokalen Behörden zusammensetzt und sich verpflichtet, die im Kyoto-Protokoll, in Beschlüssen auf EU-Ebene und im Pariser Abkommen von Dezember 2015 festgelegten Ziele zur Reduktion der Treibhausgasemissionen zu erreichen.

20-anni-attivita-kyoto-club-gianluigi-angelantoni
gianluigi-angelantoni-direttore-scientifico-kyoto-club
gianluigi-angelantoni-e-presidente-della-repubblica-mattarella
PVD-Beschichtungen: Wie und warum

Das Akronym PVD steht für Physical Vapor Deposition und bezeichnet eine Reihe von Techniken zur Abscheidung dünner Schichten.

Weiterlesen