Hier finden Sie einen Überblick über die Angelantoni-Gruppe, ihre Geschichte, den brillanten Weg in den Bereichen Forschung und Innovation, der sich an den Kriterien der sozialen Verantwortung orientiert, die ihn seit jeher auszeichnen.

Webseiten der Marke

Erfahren Sie mehr über die Produkte der Unternehmen der Gruppe: die Prüfkammern für Umweltsimulationen von ACS, die biomedizinischen Geräte und Kühlsysteme von ALS und die Systeme zur Aufbringung von dünnen Schichten unter Vakuum von Kenosistec.

Erfolgsgeschichten und die bedeutendsten Projekte der Unternehmen der Unternehmensgruppe Angelantoni

Hauptsitz

Angelantoni Industrie Srl
Località Cimacolle 464 06056 Massa Martana (PG) Italy

Kontakte
Tel +39 07589551
PRÜFUNGEN AM SATELLITEN PRISMA

Angelantoni Test Technologies ist stolz darauf, zur Mission PRISMA beigetragen zu haben. Dabei handelt es sich um einen Satelliten zur Erforschung der Erde mit spektroskopischen Techniken, der unter der Leitung der ASI (Agenzia Spaziale Italia, Italienische Weltraumagentur) vollständig in Italien entwickelt und gebaut wurde. Mit dem ACS-Raumsimulator "GALILEO Large Thermal Vacuum Chamber" wurden die Umweltprüfungen an den fortschrittlichen elektrooptischen Hyperspektralinstrumenten des Satelliten PRISMA durchgeführt, von Leonardo umgesetzt und im Testlabor am Hauptsitz in Campi Bisenzio (FI) installiert.

simulatore-spaziale-galileo-large-thermal-vacuum-chamber-acs-gruppo-angelantoni

Am 23. März 2019 wurde der PRISMA-Satellit der Italienischen Weltraumorganisation (ASI) erfolgreich von der europäischen Weltraumbasis Kourou (Französisch-Guayana) aus gestartet, der dank der an Bord montierten fortschrittlichen elektrooptischen Instrumente die Aufnahme von Bildern Erdoberfläche ermöglicht, die Informationen über die chemisch-physikalische Zusammensetzung der in der beobachteten Szene vorhandenen Objekte enthält und daher einen einzigartigen Informationsbeitrag für verschiedene wissenschaftliche Anwendungen liefert.

Angelantoni Test Technologies ist stolz darauf, mit seinem Weltraumsimulator „GALILEO Large Thermal Vacuum Chamber“ zu dieser wichtigen Mission beigetragen zu haben, mit dem die von Leonardo durchgeführten und installierten Klimaprüfungen der fortschrittlichen hyperspektralen elektrooptischen Satelliteninstrumentierung im Prüflabor ihres Hauptsitzes in Campi Bisenzio (FI) durchgeführt wurden.

Der Simulator - ausgestattet mit einer unabhängig thermoregulierten Abdeckung, einer Thermoplatte und einer Dekontaminationsplatte - hat ein nützliches Innenvolumen von etwa 17 m3, einen Temperaturbereich von -193/+150 °C und erreicht einen hohen Vakuumwert von 10-6 mbar in weniger als 3 Stunden.

„Wir erwarten einen Impuls für die Erforschung und Entwicklung von Erdbeobachtungsanwendungen, der genau auf der Fähigkeit hyperspektraler Daten basiert, Informationen über die chemisch-physikalischen Eigenschaften der beobachteten Gebiete zu liefern", erklärte Piero Benvenuti, außerordentlicher Kommissar von ASI, in einem Interview mit der Zeitschrift „Le Scienze“, „Präzisionslandwirtschaft, Untersuchung und Kontrolle der Vegetation, Luftverschmutzung, Überwachung der Küstengewässer, Analyse der Bodeneigenschaften und Kontrolle der städtischen Gebiete gehören zu den Sektoren, die von den Informationen aus den hyperspektralen Produkten von profitieren werden PRISMA“.

acs-brand-gruppo-angelantoni

Seit 1952 Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von Kammern für simulierte Umweltprüfungen. Innovation, Flexibilität und Organisation sind die Schlüssel zum Erfolg.

Zur Website gehen
ÖTZI, DER MANN AUS DEM EIS

Eine der bedeutendsten Entdeckungen dieses Jahrhunderts im archäologischen Bereich ist mit Sicherheit „Ötzi“, die fast 5.500 Jahre alte Mumie vom Similaun-Gletscher. Für Ötzi wurde in Bozen ein eigenes Museum eingerichtet und Angelantoni Industrie ahmte hier die klimatischen Bedingungen am Gletscher im Schnalstal nach.

Weiterlesen